Allgemein · Leben mit Kindern

Wunderbar.

Kinder sind einfach wunderbar.

Diesen Satz würde ich immer unterschreiben.
Ich würde ihm nur ein paar Fußnoten hinzufügen. Und ein paar kleine Ausnahmen.
Denn Kinder sind nicht immer ausschließlich wunderbar. Es gibt kleine Momente, wo sie nicht ganz so wunderbar sind. Und auch nicht ganz so entzückend. Aber trotzdem da.

In folgenden Situationen denk ich mir sehr selten: „Entzückend.“ Sondern eher: „Ich ziehe aus. Alleine. Ins Hotelzimmer. Nur ich. Ooommmm!“

  1. Spezielle Nächte
    Es gibt Nächte, da schreit der Hasenbub laut hysterisch „Mamaaa!“. Ich spring aus dem Bett und saus rüber. Könnte ja ein feuerspeiender Drache sein. Oder die Decke ist eingestürzt. Ich stehe mit aufgerissen Augen neben seinem Bett. Er hält mir stolz ein zusammengeknülltes Taschentuch unter die Nase. „Schau mal – ich hab mich alleine geschneuzt.“
    Nach 2 min im Bett weint dann die Babymaus. Ich steh also wieder auf, mach ein Flascherl. Dann steh ich vor ihrem Bettchen und sie? Sie schläft. (Um 30min später wieder aufzuwachen. Denn da bin ich gerade wieder eingeschlafen. Und das geht nunmal gar nicht.)
  2. Mahlzeit.
    Ich koche das hasenbubsche Lieblingsessen und stelle es fröhlich auf den Tisch.
    Er wirft einen Blick auf den Teller: „Wäääh – das mag ich nicht.“ Auf meinen Einwand, dass ihm das sicher gut schmecken würde, er das letzte Woche mit Freude gegessen hat und er doch kosten soll, steht er heulend auf und rennt ins Zimmer.
  3. Guten Morgen.
    Die Babymaus wacht auf, ich heb sie aus dem Bettchen und der ganze Rücken ist nass. Und gatschig. Das Bett auch. Die Windel ging über. Und es war nicht nur Lulu.
    Guten Morgen.
    Auch bei jeglichem Eltern-Kind-Kontakt vor 6 Uhr reicht mein geistiges Vokabular nicht für entzückend oder süß.
  4. Raus ins Glück.
    Es ist Winter und wir sind alle aufgeregt, weil draussen eeendlich Schnee liegt. Ich ziehe also synchron die 2 Süßen an, damit wir den Schnee erkunden können.
    Babymaus noch wickeln, Bodie, Strumpfhose, Hose, Leiberl.
    Dann der Hasenbub: lange Unterhose, Jogginghose, Unterleiberl, Langarmshirt.
    Raus in die Garderobe.
    Babymaus auf den Boden. Alle 79614 Utensilien aus den Körben und von den Haken zerren. Dann Woll-Schneeanzug, Lammfell-Schuhe und Haube für die Babymaus. Wieder ablegen.
    (Muss ich extra erwähnen, dass ich inzwischen schwitze und ein bisschen Angst hab, dass es schon dunkel ist, bis wir fertig sind?)
    Schneehose mit Hosenträger, Schal, Haube, Jacke, Handschuhe und Stieferl für den Hasenbuben. Als dann auch ich mit Schneehose, Jacke, haube, Schal und Handschuhe fertig die Tür aufmache, mein der Hasenbub: „Mama, ich muss Lulu!“
  5. Schmerzen.
    Zwicken, beissen, hauen, unangekündigt auf einen rauf springen, ins Bett hüpfen, wo man noch unter der Decke liegt,… Das ist einfasch nur Aua. Und so gar nicht süß.

Natürlich gibt es in Summe sicher mehr Flausch-Bausch-Momente, wo man die Kindern vor Liebe fressen könnte. Gut so.
Aber manchmal könnt ich sie verwurschten. Und dann auf den Mond schießen.
Wenn das erledigt ist, leg ich mich gepflegt mit Prosecco auf die Couch, tanze nachts laut singend durch die Wohnung, schlafe dann bis 11.30 Uhr und kaufe eine Designercouch.
Und wenn die neue weiße Couch dann geliefert wird, leg ich mich heulend drauf, weil ich die 2 vermisse.

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Wunderbar.

  1. ja hallo… wenn ich das so lese muss ich schmunzeln… war es doch vor einigen jahren bei uns genau so. aber wir sind schon einen schritt weiter (weil ja schon früh angefangen) … die pubertät. huhuuuu…
    da kommt man sich als mama (auch als junge mama) vor als wäre man das doofste, dümmste und uncoolste wesen auf erden. ah ja und noch dazu voll peinlich!
    das stellt alles in den schatten was man bisher so durchgemacht hatte … da möchte ich echt oft lieber eine übervolle windel wechseln …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s