Allgemein

Friday Fives.

Auch heute mach ich super gerne beim Format „Friday Fives“ von Buntraum mit. Jeden Freitag fordert Nadine auf, 5 Dinge zu benennen, für die man diese Woche dankbar ist.
Das fällt mir diese Woche enorm leicht! Und während Babymaus und Hasenbub gemeinsam Duplo spielen, nutze ich die harmonische Ruhe um euch teilhaben zu lassen.
Also – wofür ich diese Woche Dankbar bin:

  1. Für euch Leser.
    Ich habe mich diese Woche emotional für mich ein bisschen aus dem Fenster gelehnt und den Artikel über das kurze Leben meiner ersten Tochter veröffentlicht. Es tat gut, aber ich war sehr aufgeregt.
    Und dann seid ihr gekommen. Mit so vielen Likes, Herzerln, super lieben Kommentaren – ich bin immer noch platt. Ich freu mich sehr. Und bin dankbar. Dankbar, dass mein kleines Sternchen schon wieder etwas bewegt hat. Sie hat viele von euch berührt. Denn das kann sie enorm gut.
  2. Wiedersehen
    Diese Woche hab ich endlich, nach (für unsere Begriffe) langer Zeit wieder, eine meiner liebsten Freundinnen gesehen. Und umarmt. Und mit ihr geratscht.
    Es war wunderbar. Endlich wieder Live-Kontakt, die Kinder haben zusammen gespielt und wir waren mit Kaffee und Wasser glücklich. Bitte bald wieder.
    Ich bin sehr dankbar, eine so schöne, ehrliche und unkomplizierte Freundschaft führen zu können. Auf bald.
  3. Singen
    Ich darf zurzeit beim einem Kurzzeit-Chorprojekt mitwirken. Wir dürfen die musikalische Untermalung der Konfirmation in unserer Gemeinde machen und dafür singen wir mit Herz und Seele. Unser engagierter Chorleiter versteht es gut, mit Witz und Können, das Beste aus uns rauszuholen und ich bin dankbar für diese Gesang erfüllten Abende. Nach einer Chorprobe fährt man so voller Musik und enorm guter Laune heim – wundervoll. Und die Babymaus unterstützt mich beim Üben zu Hause. 
  4. Musik
    Meine süßen Kleinen und ich lieben es, Musik zu hören. Und da ich da etwas anspruchsvoll bin und mich so machen Kindermusik sehr schnell nervt, bin ich sehr dankbar für die Kindermusicals von Peter Blaikner.
    Wir hören zurzeit den Ritter Camenbert und das Hausgeisterhaus rauf und runter und ich liebe es. Die Lieder sind toll und vielfältig, die Geschichte vermitteln super Werte wie Freundschaft und für einander einstehen. Und ein bisschen Nostalgie ist auch dabei. Denn vor langer Zeit hab ich diese Musicals mit meiner Mama schon auf Kassette gehört. Was eine Kassette ist? Schaut mal im Museum nach.
  5. Frühling
    Auch diese Woche erfreu ich mich über die Sonne und Aktivitäten in der frischen Luft. Der Hasenbub spielt Sand, baggert und liefert Erdgut von A nach B.
    Die Babymaus strahlt, schaukelt und krabbelt von Gänseblümchen zu Gänseblümchen.
    Der Beste baut unsere Gartenterrasse, mäht Rasen und joggt abends eine Runde.
    Und ich ernte Salat aus unserem Hochbeet, gieße und umhege meine Tomatenpflänzchen und jogge morgens mit der Babymaus eine Runde.

Ihr wollt wissen, wer hier bloggt? Hier lang…
Keinen Beitrag mehr verpassen? Folgt mir auf facebook!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s